Familienshooting im Februar

Mit den Februar verbinde ich eigentlich kalte Temperaturen, Schnee, ungemütliches Wetter, auf das Sofa kuscheln. Einfach alles was so zu den Winter gehört. Aber 2019 ist es irgendwie anders. Denn hier verbinde ich den Februar mit den Wort Familienshooting. Ja ihr lest richtig, Familienshooting. Denn davon hatte ich eine Handvoll im Februar. Und das bei wirklich fantastischen Wetter und sehr sehr milden Temperaturen. Und heute möchte ich euch ganz gern ein paar Bilder aus einen Familienshooting vom Februar zeigen.

Das Familienshooting war eigentlich recht spontan. Und bis kurz vor unseren Treffen stand es noch auf der Kippe, denn der Kleine Mann war leicht angeschlagen und etwas krank. Aber es hat am Ende alles super gepasst und wir konnten uns mal wieder im wunderschönen Harz treffen. Und während ich diese kleine hübsche Familie fotografiert habe, habe ich für 2019 einen Entschluss getroffen.

Ich liebe es schon seit längerer Zeit in den Abendstunden zu fotografieren. Und daher habe ich für mich dieses Jahr beschlossen, dass ich mich mit meinen Familien zwei bzw 1,5 Stunden vor Sonnenuntergang zum Shooting treffe. Ich denke, wenn man sich die Bilder anschaut wird auch klar warum ich das tue. Denn das Abendlicht ist zum fotografieren einfach das bessere Licht. Es ist weich und warm und gibt den Bildern eine einmalige Stimmung. Natürlich weiß ich, dass im Sommer die Sonne erst etwas später untergeht. Aber das späte Treffen wird sich auch im Sommer lohnen. Und ich sage ganz gern: Für einen Abend kann man eine Ausnahme machen mit Kindern. Ob ihr nun abends um 8 im warmen Schlafzimmer sitzt um die Kinder zum Schlafen zu bringen oder ob wir gemeinsam über Wiesen und Felder laufen um tolle Erinnerungen zu schaffen. Da hört sich doch die zweite Variante besser an, oder?

Und damit ihr jetzt auch so richtig Lust auf ein Familienshooting in der Abendsonne bekommt, kommen hier die versprochenen Bilder aus den Februar.


 
 


 
 

 
  
 
 

 

 



 

 

 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.